Häufig gestellte Fragen – FAQ

Hier versuche ich, die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Tattoo zu beantworten. Wenn dir auffällt, dass etwas fehlt oder du zusätzliche Fragen hast, freue ich mich über eine Nachricht von dir.

 

Ich versuche immer, die Daten für zukünftige Guestspots oder Conventions auf der Webseite aktuell zu halten.
Manchmal ergibt sich so eine Planung kurzfristig, aber ich kündige sie immer hier beziehungsweise auf Facebook an.

Folge mir im Social Media und bleib immer auf dem neuesten Stand, was Conventions und Guestspots angeht.

Gibt es eine Tattoomesse in deiner Nähe, wo ich deiner Meinung nach auf gar keinen Fall fehlen sollte? Dann schreib mir eine Nachricht, am besten mit dem Veranstaltungslink.

Leider nicht.
Erstens ist es rechtlich nicht zulässig die Haut zu betäuben, da ich kein Arzt bin, und zweitens hat es schlechten Einfluss auf das Ergebnis deines Tattoos.
Wenn du weitere Fragen dazu hast, beantworte ich die gerne im Beratungsgespräch.

Bitte lies zu dem Thema Wannados meinen Blogbeitrag.
Hier geht’s zum Artikel.

Warum eine Anzahlung?

Um einen Termin zu reservieren, verlange ich eine Anzahlung zwischen 100€ und 200€.
Die Höhe der Anzahlung richtet sich nach dem Aufwand des Termins.

Diese Summe wird später mit dem Gesamtpreis verrechnet und dient mir als Sicherheit. Auch wenn das natürlich jeder Kunde weit von sich weist, es gibt tatsächlich Leute, die einfach nicht zum vereinbarten Termin erscheinen. Oder mit ziemlich albernen Ausreden um die Ecke kommen. (Ja, ich kenne sie alle…der Hamster ist tot und Oma hat die Hausaufgaben gefressen.)

Mehr als nur tätowieren

Auch wenn es für euch erst beim Tattootermin „zur Sache“ geht, bin ich schon vorher mit einem Großteil der Arbeit für euer neues Motiv beschäftigt. Die vorhergehende Beratung, die Recherche, das eigentliche Zeichnen des Motivs, eventuell gewünschte Änderungen einarbeiten, den Arbeitsplatz aufbauen – das alles geschieht bevor die Maschine läuft.

Sitze ich im Studio und warte auf Kunden, die nicht auftauchen, verliere ich den Umsatz eines Arbeitstages.

Solltest du deinen Termin tatsächlich einmal nicht wahrnehmen können, dann ist es bis 72 Stunden vorher möglich, ihn abzusagen. Die Anzahlung kann dann auf den neu vereinbarten Termin gelegt werden.

Bitte lies hierzu meinen Blogbeitrag .

Warum eine Einverständniserklärung notwendig ist

Meine Kunden füllen eine Einverständniserklärung aus, mit der sie der Tätowierung zustimmen.
Hierbei wird Farbe mit Hilfe von Nadeln in die Dermis (zweite Hautschicht) gebracht, wobei deine Haut verletzt wird. Dies kann Schmerzen verursachen und es stellt eine Körperverletzung gemäß § 223 Abs. 1 StBG dar.

Zusätzlich werden in der Erklärung nochmals Krankheiten und Medikamenteneinnahme abgefragt, sowie auf mögliche Komplikationen hingewiesen.

Um beide Seiten abzusichern und dich ausreichend zu informieren, ist die Einverständniserklärung notwendig.

Was sind Tattoofarben?

Tattoofarben haben mittlerweile eine sehr gute Qualität und unterliegen in Deutschland recht strengen Kontrollen.
Ich verwende nur nach Tätowiermittelverordnung geneprüfte Farben von namhaften Herstellern.
Wenn du hierzu genauere Infos möchtest oder Fragen hast, sprich mich gerne darauf an.

Ja. Ich mache hier keine Ausnahmen.

Nein.
Warum soll ich mir die Arbeit machen, wenn nach ein paar Jahren alles wieder verschwunden ist?
Abgesehen davon sind und waren Biotattoos eine wunderschöne Marketinglüge, denn technisch ist das einfach nicht möglich. 😉

Preise per Email/Facebook erfragen

Tattoos sind Vertrauenssache, sollten zudem eine individuelle Angelegenheit sein und der Preis ist hoffentlich nicht das ausschlaggebende Argument für dich. Um herauszufinden, was genau du dir vorstellst und ob du dich bei mir wohlfühlst, musst du schon einen Beratungstermin mit mir ausmachen.
Motive versende ich nicht per Email, da einfach zu viel Arbeit dahinter steckt, als dass du dann mit meinem Entwurf in ein anderes Studio gehst. Klingt gemein, ist es auch – besonders für denjenigen, der den Entwurf gezeichnet hat.

Tattoopflege

Ich verwende zur Abheilung eine Wundfolie, die 5 Tage auf deinem Tattoo verbleibt.
Sie lässt Sauerstoff an die frische Wunde, aber Schmutz, Keime und Bakterien müssen draußen bleiben. In dieser Zeit musst du nichts eincremen und es gelangt keine Wundflüssigkeit an deine Kleidung oder Bettwäsche.
Du kannst in dieser Zeit ganz normal duschen, allerdings sind Badewanne, Schwimmbad, Sauna und Solarium absolut Tabu! Am fünften Tag entfernst du die Folie unter der warmen Dusche.
Die Haut ist jetzt noch ein wenig trocken, deshalb solltest du das Tattoo noch einige Tage lang mit einer Pflegecreme deiner Wahl eincremen. Hierzu berate ich dich gerne.

Lies hierzu bitte auch meinen Blogbeitrag zum Thema Tattoopflege

Dope Tattoo

Ich arbeite im Tattoostudio in Brühl nur nach Terminvereinbarung.
Bitte vereinbare mit mir einen Termin zur Beratung bzw. zum tätowieren.
Oft bin ich zu Gast in anderen Tattoostudios oder auf Messen, was jeweils auch hier im Web angekündigt wird.

Wenn du dich für einen Tattootermin bei mir interessierst, benötige ich folgende Informationen von dir:

• Motiv – was möchtest du dir stechen lassen?
• Stil – welche Stilart stellst du dir vor. Bildreferenzen sind hier hilfreich. Bitte schau dir VORHER meine Arbeit an. Ich steche nicht jeden Stil!
• Platzierung – wohin soll dein neues Tattoo?
• Größe – wie groß soll das Motiv werden? Muss ich bereits bestehende Tattoos in der Nähe beachten oder einbinden?
• Farbe – wird das Tattoo bunt oder schwarz-grau?
• Zeitrahmen – wann möchtest du beginnen? Bei größeren Projekten bitte unbedingt darauf achten, dass mehrere Termine aufeinander folgen.
• Budget – wie viel kannst/willst du ausgeben. Achtung, bitte realistisch bleiben.
• Anzahlung – für jeden gefixten Termin nehme ich eine Anzahlung von mindestens 100€. Keine Anzahlung, kein Termin. Keine Ausnahmen.

Was ist vor dem Tattootermin zu beachten?

Komm bitte pünktlich, ausgeruht, ohne Stress und nicht mit leerem Magen zu deinem Termin. Ich führe ein reines Terminstudio – bitte komm also nicht eine halbe Stunde vor Terminbeginn oder eine halbe Stunde danach sondern wirklich pünktlich. Alles andere führt zu unnötigem Stress für mich und den Kunden, der vor oder nach dir dran ist.

Koffein, Alkohol und Aspirin verdünnen dein Blut, deshalb solltest du hierauf vor dem Termin verzichten. Je mehr du blutest, desto länger dauert das Ganze und desto teurer wird es auch.
Generell solltest du darauf achten, dich gesund zu ernähren und ausreichend zu trinken. Dein Körper braucht die Energie und deine Haut die Feuchtigkeit. Auch während der Heilungsphase ist dies vorteilhaft – du möchtest ja ein möglichst perfektes Ergebnis haben.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Frage, die ich neben „…tut das weh?“ wohl am häufigsten zu hören bekomme.

Die Kosten eines Tattoos richtet sich nach dem Aufwand, das bedeutet Größe, Platzierung, Komplexität des Designs usw. spielen eine Rolle. Deshalb kann man im Vorfeld nicht genau sagen, wie lange es dauert oder was es ganz genau kostet.
Ich gebe aber eine Einschätzung ab,damit du ungefähr weißt mit welchen Kosten du rechnen kannst.

Los geht es bei 100€. Ja, auch für das kleine Herz am Handgelenk muss ich alles vorbereiten, aufbauen, vorher desinfizieren, Material aufwenden, dieses hinterher entsorgen, dein Tattoo nach dem Stechen versorgen und alles wieder herrichten und desinfizieren.

Load More