Warum eine Anzahlung?

Um einen Termin zu reservieren, verlange ich eine Anzahlung zwischen 100€ und 200€.
Die Höhe der Anzahlung richtet sich nach dem Aufwand des Termins.

Diese Summe wird später mit dem Gesamtpreis verrechnet und dient mir als Sicherheit. Auch wenn das natürlich jeder Kunde weit von sich weist, es gibt tatsächlich Leute, die einfach nicht zum vereinbarten Termin erscheinen. Oder mit ziemlich albernen Ausreden um die Ecke kommen. (Ja, ich kenne sie alle…der Hamster ist tot und Oma hat die Hausaufgaben gefressen.)

Mehr als nur tätowieren

Auch wenn es für euch erst beim Tattootermin „zur Sache“ geht, bin ich schon vorher mit einem Großteil der Arbeit für euer neues Motiv beschäftigt. Die vorhergehende Beratung, die Recherche, das eigentliche Zeichnen des Motivs, eventuell gewünschte Änderungen einarbeiten, den Arbeitsplatz aufbauen – das alles geschieht bevor die Maschine läuft.

Sitze ich im Studio und warte auf Kunden, die nicht auftauchen, verliere ich den Umsatz eines Arbeitstages.

Solltest du deinen Termin tatsächlich einmal nicht wahrnehmen können, dann ist es bis 72 Stunden vorher möglich, ihn abzusagen. Die Anzahlung kann dann auf den neu vereinbarten Termin gelegt werden.

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.