Warum ist ein Tattoo so teuer?

Sicherlich hast du dir diese Frage auch schon gestellt.
Nun, es gibt ein paar ganz plausible Antworten darauf. Oft versteht man sowas erst dann besser, wenn man einen kleinen Einblick in die Materie bekommt.
Wir sind es gewohnt, alles schnell, unkompliziert und zum besten Preis zu bekommen – Preisvergleiche im Internet sind an der Tagesordnung und alle wollen „sparen“. Geiz ist geil. Teuer ist unverschämt.
Aber gilt das auch für ein Tattoo?

Entscheidung für immer

Tattoos sind meiner Meinung nach ein Luxusgut und sollten weder billig noch schnell verfügbar sein. Immerhin erlaubst du jemandem, dein äußeres Erscheinungsbild permanent zu verändern und so eine Entscheidung sollte wohlüberlegt sein. Oft sind es Personen, die sich bei mir darüber beschweren es sei „zu teuer“, die mit dem neuesten Smartphone dastehen, in 300€ Sneakers und brandneuen Markenjeans, die sie maximal eine Saison tragen werden.
Eine Tätowierung dagegen behältst du für immer.

Ein kleiner Teil vom großen Ganzen

Vielen Kunden ist nicht bewusst, dass das Tattoo für uns Tätowierer auch nicht mit dem reinen Vorgang des Farbe unter die Haut bringens erledigt ist. Wir bereiten dein Motiv vor, zeichnen, ändern ab und passen an. Wir erstellen einen Stencil oder malen das Motiv freihand in mühsamer Kleinarbeit auf deine Haut. Wir bereiten unseren Arbeitsplatz, unsere Maschinen und uns selbst auf die Arbeit vor, die wir oft in stundenlanger Konzentration ausführen, während der Kunde nur auf das Endergebnis wartet. Abschließend versorgen wir deine Wunde, geben Pflegetipps, bauen unseren Arbeitsplatz wieder ab und reinigen alles. Das sind viele Stunden mehr, als die verhältnismäßig kurze Zeit, die du bei mir sitzt. Dieser Zeitraum ist nur ein kleiner Teil des Ganzen.

Im Prozess, der für die Entstehung deines Tattoos notwendig ist, spielen viele Elemente eine Rolle – und kosten Geld. Es ist leider nicht mit etwas Desinfektion, Nadel und Farbe getan.

Warum ist ein Tattoo so teuer?

 

Insgesamt fehlen in dieser Aufstellung wahrscheinlich immer noch einige Details. Aber sie gibt einen guten Überblick über die vielen Faktoren. Friseure, Naildesigner und andere Kreative werden dieses Problem wohl noch am ehesten verstehen.
Es steckt nun einmal viel Arbeit hinter jedem kleinen Detail. Deshalb ist auch jeder Tätowierer glücklich über Kunden, die verantwortungsvoll und sorgfältig mit ihrem neuen Körperschmuck umgehen. Für mich ist es auch ein Ausdruck der Wertschätzung meiner Arbeit und mich freut wenig in meinem Job mehr, als einen glücklichen Kunden mit einem sauber abgeheilten Motiv zu sehen.